Herstellung der Essenzen

Die Geheimnisse von Mutter Natur

Ich möchte hier ein wenig das Geheimnis lüften, wie ich diese wunderbaren, heilsamen Essenzen herstelle.

Eigentlich ist es kein Geheimnis. Und eigentlich, ist es wirklich einfach - und gleichzeitig auch nicht. So wie oft bei den wirklich einfachen Dingen im Leben :) diese brauchen Zeit und Hingabe bis wir sie wirklich verstehen.

Was man im Außen braucht um Blütenessenzen herzustellen,  ist Sonne (das ist manches mal eine echte Herausforderung im Gasteinertal im Sommer), Pflanzen die in unberührter Natur wachsen, frisches Quellwasser, ein wenig Zeit und in meinem Fall: Mutter Natur als Partnerin.

Mit dem richtigen Partner gelingt es besser!

Bevor ich begonnen habe Essenzen herzustellen, habe ich beschlossen, dass ich dies nur mit einem Partner machen möchte. Wer könnte ein besserer Partner für so ein Unternehmen sein, als Mutter Natur, bzw NaturIntelligenz? Ich glaube, dies war einer der besten Entscheidungen meines Lebens, denn meine Produkte haben tatsächlich eine eigene Intelligenz. Mit der Zeit habe ich bemerkt, dass beim Sprühen der Aura Spray`s das Produkt in eine Art von Kommunikation mit dem Feld des Anwenders tritt. Das merkt man besonders, dann wenn man mehrere Male hintereinander (z.Bsp bei einer größeren Veranstaltung wie einer Messe) das selbe Produkt bei unterschiedlichen Menschen sprüht. Der selbe Spray riecht bei der dritten Person ganz anders als bei den ersten Beiden und auch die Reaktion ist eine andere. Spannend, oder?

Diese Erfahrung hat mich lange beschäftigt. Und ich musste eingestehen, dass dies wenig mit mir zu tun haben kann - sondern eben mit NaturIntelligenz.

Im übrigen finden sich der Vermerk "mit NaturIntelligenz" auf dem Herstellernachweis auf jedem Etikett.

Die Magie des Gasteinertals in der Flasche

Ich glaube auch, dass das Gasteinertal mit seiner speziellen Magie, Teil des Erfolges ist. Wer sich die Zeit nimmt und sich in die Berge, auf dem Weg macht, wird dies deutlich spüren. Das muss keine 5 Std Tour sein, es genügt ein paar Meter hinauf auf den Graukogel, oder nach "hinten" in Sportgastein. Die Luft ist klarer, oft auch ein wenig kühler, die Gedanken werden langsamer, der Atem wird tiefer und es passiert etwas... besonderes. Selbst nach 20 Jahren, die ich jetzt hier lebe, passiert es mir immer wieder, dieses "Besondere".

Da ich seit Kindheit eine Sensibilität für Energien habe, bin ich immer wieder auf der Suche nach Orten mit starker Kraft. Eine Kraft wie in Bad Gastein findet man nicht so leicht. Nicht umsonst ist dies ein Ort der heißen Quellen und aus den Bergen kommt heißer, radonhaltiger Dampf (im Heilstollen, wo bis heute niemand weiß, wie genau das entsteht) und es fließen unterirdische Flüsse von denen man nicht genau weiß woher sie kommen und wohin sie gehen (Dorfgastein, Entrische Kirche)...

Ein durch und durch magischer Ort.

Stellen sie sich vor wenn man diese magische Natur in eine Flasche packen könnte, damit man sie rausholen kann wann immer oder wo immer man sie braucht.

Denn wir alle sind Kinder der Natur und sie unterstützt uns mehr als wir denken.

Überraschungen kommen, wenn man am wenigsten mit ihnen rechnet

Wenn ich so den richtigen Ort, die richtige Pflanze (die sich bereit erklärt mit mir die Essenz herzustellen)  und den sonnigen Zeitpunkt finde, dann muss ich nur die Information der Pflanze auf das Quellwasser übertragen. Dies passiert mit Hilfe von NaturIntelligenz und mit so wenig wie möglich Einflussnahme von mir. 

Kurze Zeit später, ist die Essenz im Glas und muss nur noch energetisch stabilisiert und haltbar gemacht werden. Ein Prozess den ich über 10 Jahre entwickelt habe und der wahrscheinlich so Alt wie die Menschheit ist, so wie das Essenzen herstellen. Ich kann mir nur vorstellen, dass unsere Vor-Vor-Mütter auch um die sanfte Kraft der Pflanzen wussten.

 

Im Sommer 2017 habe ich meine 105. Essenz hergestellt. Und diese Essenz hat mich mehr überrascht, als alles was ich davor gemacht habe.

 

Essenz der Universellen Ordnung

Es war die Essenz aus der Echinacea Pflanze die ich eigentlich nur durch "Zufall" gefunden habe. Auf unserer Höhe (von 1000 m bis 2200 m Seehöhe) gedeiht diese Heilpflanze nicht gerne. 

Echinacea trägt die Information von "universeller (göttlicher) Ordnung" in sich. Dies hat mich so berührt, dass ich beschlossen habe, alle meine Essenzen Rezepte zu überarbeiten. Denn unsere speziellen Zeiten brauchen wirklich spezielle Unterstützung. Ohne göttliche Ordnung gibt es nur Chaos. Im Außen wie im Innen (auf Zellebene nennen wir es Krankheit)

 

Ein Gasteiner Aroma Engel oder BlütenDeva Aura Spray enthält zwischen 22 und 35 verschiedene Essenzen, hinzu kommt noch die von mir selbst hergestellte ätherische Ölmischung (zwischen 5 und 12 verschiede Öle pro Produkt), frisches Quellwasser und viel Liebe und Hingabe.

Nach wie vor mische und fülle ich meine Produkte selbst, per Hand. Natürlich auch das mit meiner Partnerin, Mutter Natur.

Für unser aller Wachsen, Werden und Sein in Balance & Harmonie.

 

 

Ab Sommer 2018 halte ich Seminare, wo  die Grundlagen des Essenzen Herstellens mit den Teilnehmern erarbeitet werden. Haben Sie Interesse? Dann schreiben Sie mir gerne.